Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] Illegal string offset 'username' - Line: 977 - File: showthread.php PHP 5.6.31 (Linux)
File Line Function
/showthread.php 977 errorHandler->error




Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Plant Apple eine Navi-Software?

27.12.2010, 18:07
Beitrag: #1
Plant Apple eine Navi-Software?
Apples Produktstrategie folgt einem einfachen, aber sehr erfolgreichen Muster. Zuerst wird ein solides Basisgerät auf den Markt gebracht, das nur relativ wenig kann, dieses wenige dafür aber sehr gut. Danach beginnt man in Cupertino, das Produkt mit jeder neuen Version um weitere Funktionen zu ergänzen und die Fähigkeiten des Gerätes in kleinen Schritten zu erweitern. So entstehen im Laufe der Zeit immer leistungsfähigere und weiter ausbaufähige Produkte.

Ein typisches Beispiel ist hier das iPhone. Als es zuerst auf den Markt kam, hagelte es Kritik. Das iPhone konnte nicht mehr als andere Smartphones auch - eher weniger. Doch mit jedem Modell und mit jedem iOS-Update zeigte sich, dass man bei Apple langfristig und wohl durchdacht arbeitet. Anders gesagt: In Cupertino hat man einen Plan - und der sieht nicht vor, ein halbfertiges, mit allerlei Funktionen vollgestopftes Gerät auf den Markt zu werfen, dass zwar vieles kann, aber nichts richtig. Wer heute ein iPhone 4 neben das erste iPhone legt, wird erstaunt sein, zu was sich das bescheidene Ursprungsgerät in nicht rund drei Jahren entwickelt hat.

Das zweite bestimmende Prinzip bei Apple ist das Bestreben, alles in Eigenregie und unter eigener Kontrolle zu produzieren. In Cupertino kooperiert man nur solange mit anderen Unternehmen, solange man selbst keine zufriedenstellende Lösung zu bieten hat. Ein Beispiel ist hier etwa der Prozessor und Akku. Hier griff Apple solange zu den Angeboten der Zulieferer, bis man mit dem A4 einen eigenen Prozessor und selbstentwickelte Akkus produzieren konnte, die den eigenen Qualitätsansprüchen gewachsen waren.

Aktuell kooperiert Apple auch noch mit dem ehemaligen Partner Google, der inzwischen zum schärfsten Konkurrenten geworden ist. Die "Karten"-App kommt ohne die Daten von Google nicht aus, eine Navi-Lösung, wie sie Google für Android bietet, hat Apple überhaupt nicht im Programm.
Oder sollte man sagen: Noch nicht? Denn diverse Stellenausschreibungen deuten darauf hin, dass man sich in Cupertino auch in diesem Punkt auf eigene Füße stellen will. Insgesamt sucht das Unternehmen neun Spezialisten, die sich explizit mit der Karten-App mit Navi-Lösungen auf iOS-Basis auskennen sollen.

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple auch hier eigene Lösungen bietet und Google vom iPhone werfen wird. Ob es allerdings schon Mitte nächsten Jahres, wenn mit dem nächsten iPhone zu rechnen ist, soweit sein wird, kann wohl bezweifelt werden.

Quelle: iPhone daily Redaktion
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Bewerten
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Willkommen im Supportforum von redparkz.de. Ziel dieses Forums ist es, euch mit allen notwendigen Informationen zum Apple iPhone, iPad, iPod Touch sowie iPod zu versorgen. Hier erhaltet ihr kompetente Hilfe wenn es mal nicht so klappen will wie ihr es euch vorstellt. Dabei liegt unser Hauptaugenmerk auf Jailbreak und Unlock der verschiedenen iDevices. Meldet euch an und werdet Teil einer tollen Community. Euer Team von redparkz.de