Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] Illegal string offset 'username' - Line: 977 - File: showthread.php PHP 5.6.30 (Linux)
File Line Function
/showthread.php 977 errorHandler->error




Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Student bringt 3D-Technik aufs iPad / iPhone

21.05.2011, 13:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.05.2011 13:53 von Jasper.)
Beitrag: #1
Student bringt 3D-Technik aufs iPad / iPhone
Apples Kultprodukte iPhone und iPad ziehen kreative Köpfe an – das haben zahlreiche pfiffige Apps und lustiges Spielzeug wie fernsteuerbare Flugdrohnen bereits gezeigt. Jetzt setzen französische Forscher noch eins drauf: Sie bringen den Apple-Geräten 3D-Effekte bei!
Jeremie Francone gibt sich bescheiden. „Ich habe schließlich nur eine bekannte Technologie weiterentwickelt“, sagt er. Stimmt zwar. Doch was der 24 Jahre alte Student da am Informatikinstitut im französischen Grenoble entwickelt hat, ist verblüffend: Es ist eine Technik, die per Software 3D-Effekte auf das Display von iPads und iPhones zaubert.

Wie funktioniert das?
„Head Tracking“ nennt sich das Verfahren, das zuvor bereits an Computer- und Fernsehbildschirmen ausprobiert wurde: Eine Kamera registriert, in welchem Winkel der Kopf und die Augen des Nutzers zum Bildschirm stehen und verzerrt bzw. verändert das dargestellte Bild so, dass ein räumlicher Eindruck entsteht, und zwar in Echtzeit.
Francone und seine Professorin Laurence Nigay von der „Engineering Human-Computer Interaction Research Group“ am Grenoble Informatics Laboratory tüfteln seit Januar daran, diese Technik auf Apple-Geräten einzusetzen. Denn mit der eingebauten Frontkamera verfügen iPhone 4 und das neue iPad 2 über eine ideale Voraussetzung, die Kopfposition zu erkennen und so ein 3D-Bild zu erstellen.
„Mich hat die Frontkamera begeistert, denn damit ist es möglich, eine völlig neue Art der Interaktion auf mobile Geräte zu bringen“, sagt der junge Francone (2. Studienjahr).
Das ist ihm gelungen! Wer das Video der neuen 3D-Software sieht, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Internet-Kommentare überschlagen sich vor Begeisterung.
Dabei haben die französischen Informatiker bislang nur einige simple 3D-Modelle wie Würfel oder einen modifizierten iPad-Startbildschirm vorgeführt – in Zukunft wären dreidimensionale Spiele, Karten-Dienste oder verschiedene weitere Anwendungen denkbar, so Francone.
Die räumliche Darstellung erreicht nicht ganz den Wow-Effekt herausspringender Objekte auf modernen 3D-Fernsehern, ist aber – wie im Video erkennbar – allemal beeindruckend. Und: Weder muss ein 3D-Display gekauft, noch eine Spezialbrille aufgesetzt werden, das Installieren der Software genügt.
Damit dies alle iPhone-4 und iPad-2-Besitzer tun können, bastelt das junge Computer-Genie eifrig an einer 3D-App, die in Kürze in Apples AppStore verfügbar sein soll.

Quelle:

[color=#4682B4][font=Impact][align=center]~Pimp-my-iPhone~[/align][/font][/color]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Bewerten
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wird das iPhone 5 nur ein iPhone 4S? Jasper 0 731 17.05.2011 15:12
Letzter Beitrag: Jasper
  Flash auf dem iPad: SkyFire erreicht AppStore musti-ok 0 937 26.12.2010 10:10
Letzter Beitrag: musti-ok

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Willkommen im Supportforum von redparkz.de. Ziel dieses Forums ist es, euch mit allen notwendigen Informationen zum Apple iPhone, iPad, iPod Touch sowie iPod zu versorgen. Hier erhaltet ihr kompetente Hilfe wenn es mal nicht so klappen will wie ihr es euch vorstellt. Dabei liegt unser Hauptaugenmerk auf Jailbreak und Unlock der verschiedenen iDevices. Meldet euch an und werdet Teil einer tollen Community. Euer Team von redparkz.de